„Einfach mal machen“ ist die Zauberformel, die einiges möglich macht

„Ich kann das nicht“. „Das ist mir zu teuer“. Oder: „Du schaffst das doch eh nicht“. Genau so hören sich all die Ausreden an, die wir uns tagtäglich einreden bzw. uns von „Freunden“ zu hören wünschen, wenn wir kurz davor sind den ersten Schritt zu machen, um einen unserer Träume zu verwirklichen. Die Ausreden machen es uns so schön einfach von vornherein aufzugeben. Warum sollten wir etwas versuchen, von dem wir doch eh schon wissen, dass es am Ende zu teuer ist oder wir es sowieso nicht schaffen?! Doch langfristig halten uns derartige Ausreden davon ab unsere Träume zu verwirklichen – und das wollen wir doch, unsere Träume verwirklichen, oder nicht?!

Glücklicherweise bin ich in einem familiären Umfeld aufgewachsen, das nie in Problemen gedacht, sondern immer einfach mal gemacht hat. So pflegte meine Großmutter zum Beispiel immer stets zu sagen: „Ach mein Jung, das probieren wir doch einfach mal aus.“ Nur in den seltensten Fällen, wenn es zum Beispiel um Leben und Tod bzw. um gesundheitsgefährdende Erfahrungen ging, begegnete sie mir mit einem: „Nein, mein Jung, das lassen wir lieber.“ Aber warum erzähle ich Dir das alles?

Warum erschreckend viele Menschen sich in Ausreden verstricken, anstatt einfach mal zu machen

Es ist knapp ein Jahr her, da habe ich zum ersten Mal einen Vortrag über mein Lebensmotto gehalten und war erstaunt, wie viele Menschen mich im Nachhinein darauf angesprochen haben. Von all dem positiven Feedback ermutigt, habe ich dann nur wenige Wochen später noch einmal den gleichen Vortrag im Rahmen einer Session auf dem Barcamp Dangast gehalten – und wieder gab es jede Menge positives Feedback. Doch was mache ich mit meinen Erkenntnissen?!

Erstaunt davon, wie viele Menschen sich – anscheinend – von ihren Ausreden leiten lassen, möchte ich Dich im ersten Schritt dazu ermutigen „einfach mal zu machen“. Was hindert Dich daran den ersten Deiner Träume in die Tat umzusetzen? Du brauchst nicht mehr als eine Idee/ein Vorhaben UND den Willen einfach mal zu machen – und komm nicht wieder mit einer dieser Ausreden: 

Dir fehlt eine Idee?
Dann streng den Kopf an. Was wolltest Du schon immer mal machen?

Du hast kein Geld/Startkapital?
Dann sei kreativ und finde einen Weg, wie Du Dein Ziel ohne Geld erreichen kannst.

Dir fehlt das nötige Wissen?
Wie wärs, wenn Du einfach mal nach einem Experten googelst und ihn anrufst?!

Abschließend würde mich interessieren, was Du über das Thema denkst? Gab es vielleicht sogar Momente, in denen Du einfach mal gemacht hast? Ich werde das Thema auf jeden Fall nun stärker verfolgen und einfach mal machen! Mal sehen, wie die Geschichte weiter geht….