Taste

Weinverkostung: Terlaner Cuvée DOC 2018 von der Kellerei Terlan

Terlaner Cuvée DOC 2018 - Kellerei Terlan 3

Die Tradition als Weinterroir reicht über 2000 Jahre zurück: In der Südtiroler Gemeinde Terlan, auf halber Strecke zwischen Meran und Bozen, verbinden sich die Vorteile des alpinen sowie mediterranen Klimas – und das sorgt in mehrfacher Hinsicht für ausgezeichnete Weißweine. Dementsprechend erfreut war ich über die Nachricht, dass ich mit dem Terlaner Cuvée DOC 2018 einen im Eichenholz- und Edelstahlfass gereiften Wein mit beachtlicher Komplexität verkosten darf.

Die Geschichte der im Jahre 1893 gegründeten Kellerei Terlan ist faszinierend. Vor allem der seit Jahren verfolgte Qualitätskurs spiegelt sich noch immer in den Weinen wieder. Bereits beim Auspacken des Terlaner Cuvée DOC 2018 erfreue ich mich an der edlen Flasche, die elegant geformt und auf das Nötigste reduziert ist. Der Boden der Weißweinflasche ist stärker gewölbt als bei anderen Weinflaschen, sodass mir das Einschenken durch einen gezielten Griff in die Bodenwölbung besonders leicht  fällt und es nahezu „stilvoll-anmutend“ wirkt.

Doch kommen wir zum wichtigen Teil: Wie schmeckt der Terlaner Cuvée DOC 2018, der seit einigen Tagen bei konstanter Temperatur kühl gelagert auf seine Verkostung wartet?

Mein Fazit zum Terlaner Cuvée DOC 2018 aus Südtirol

Der Terlaner Cuvée DOC 2018 ist in der 0,75 Literflasche erhältlich und besteht aus den Rebsorten Weißburgunder (60%), Chardonnay (30%) und Sauvignon Blanc (10%). Mit einem Alkoholgehalt von 13,5 %vol. fällt der Cuvée in die mittlere Kategorie und bereitet Dir vor allem dann Freude, wenn Du trockene Weißweine magst. Nachfolgend findest Du die Notizen meiner Weinverköstigung:

Anblick: Der Terlaner Cuvée präsentiert sich hellgelb in der Farbe mit tollen Reflexen. Durch den geringen Anteil des Sauvignon Blanc kam es je nach Lichteinfall zu einer leicht-grünlichen Tönung. Beim Schwenken hat er tolle, ansehnliche Tränen gebildet.

Geruch: Laut der mitgelieferten Beschreibung soll der Cuvée nach grünem Apfel und weißen Pfirsich riechen, was ich bei meiner Verkostung nicht klar feststellen konnte. Nichtsdestotrotz riecht der Weißwein sehr fruchtig und das macht Lust auf mehr.

Geschmack: Ähnlich wie beim Geruch, konnte ich die Fruchtnoten, die man laut der Kellerei herausschmecken können soll, nicht klar identifizieren. Nichtsdestotrotz schmeckt der Weißwein der Kellerei Terlan einfach fantastisch.

Fazit: Der Terlaner Cuvée DOC 2018 ist für mich der ideale Wein für einen ausgiebigen Sommerabend, der bis in die späten Abendstunden hinein geht. Vor allem in einer geselligen Runde ist er der ideale Begleiter bei vegetarischem Grillgemüse nach mediterraner Art und Weise. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Verköstigen!

Über den Autor

Kim geht offen und kreativ durchs Leben, um Neues entstehen zu lassen, das den Menschen hilft. Als Gründer von DESIGNLOVR ist er Experte in Design. Außerdem hat er ein „Digital Mindset“ und ist ein Sportfanatiker.

Keine Kommentare

    Hinterlasse eine Antwort