Ein Selfie mit: Raphael Brinkert

Es war das sportlichste Selfie, das ich bis dato gemacht habe - und das lag nicht daran, dass Raphael Brinkert einer der drei Geschäftsführer von Jung von Matt/Sports ist. Schon seit einer ganzen Weile habe ich mich auf dieses Selfie gefreut, da ich Raphael als Person und seine Aktivitäten sehr wertschätze. Und nach wie vor bin ich fasziniert davon, wie fokussiert und straight er seinen Weg geht.

Wie es sich für einen Werber gehört, hatte Raphael auch heute nur wenig Zeit, da schon das nächste Meeting bevorstand. Doch zwischen dem typisch-hamburgischen „Moin“ und „Tschüss“ blieben noch zwei Minuten für ein kurzes Selfie.

Blickt man hinter die Kulissen des abgeklärten Werbers, dann ist da ein Ehemann und Vater, der neben seinem Geschäftsführer-Dasein unglaublich viel bewegt. So ist Raphael nicht der Typ, der mit den prominenten Kontakten in seinem Telefon angibt. Ganz im Gegenteil. Er sorgt dafür, dass diese sich gemeinsam für die Einhaltung der Menschenrechte stark machen. Denn: Jeder hat das Recht auf Menschenrecht!

Mit noch mehr Herz geht es weiter, wenn man sich die Facebook-Nachrichten von und mit seinen Kids ansieht. So bringt Raphael seine Kids nicht nur in den St. Pauli Kindergarten, sondern hat erst kürzlich für seinen Down-Syndrom erkrankten Sohn den 1. Robin Barrett Charity Cup veranstaltet. Und genau das ist es, was mich so sehr an ihm fasziniert.

Leider blieb auch heute nicht genug Zeit, um weiter hinter die Kulissen des deutschen Top-Werbers zu blicken. Und so hoffe ich, dass sich bald einmal mehr Zeit findet.

P.S. Du wolltest mir schon immer Deine Meinung geigen? Dann schreibe mir ein kurzes Feedback in die Kommentare oder teile mir Deine Anregungen auf Instagram oder Twitter mit.