Verrücktes Fotoshooting: Mit einer Ju-52 für ein Instagram-Bild durch die Alpen

Aus Gründen der Transparenz möchte ich Dich darauf hinweisen, dass die Marke IWC Schaffhausen für mich die Kosten der An- und Abreise sowie für die Unterkunft übernommen hat.

Das Höhenflüge zur Geschichte der 1868 in Schaffhausen gegründeten IWC dazugehören, dass durfte ich nur wenigen Stunden nach meiner Ankunft in der Schweiz erfahren. Schon vor meiner Abreise verspürte ich dieses Kribbeln, von dem Piloten immer sprechen, wenn sie in das Cockpit eines Fliegers steigen. Grund hierfür war zum einen meine Aufregung bezüglich der bevorstehenden SIHH Gala Night mit Elyas M'Barek, Adriana Lima, Aloe Blacc uvm. und zum anderen ein ganz besonderes Highlight, das mich an meine frühe Kindheit erinnert.

Die Rede ist von einem Flug mit einer der noch acht flugfähigen Junkers Ju-52 Oldtimern, die den Zweiten Weltkrieg überlebt haben. Die „Alte Tante Ju“ hat nicht nur einen besonderen Stellenwert für die Marke IWC, sondern auch beim gemeinsamen Durchblättern der vielen Flugzeugbücher meines Großvaters sind wir oft auf der Doppelseite der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG kleben geblieben. Mein Großvater hat dann immer von früher erzählt und seinem ersten Flug mit einer Ju-52.

Mein ganz persönlicher Höhenflug

Mein ganz persönlicher Höhenflug startete im Air Force Center Dübendorf, von wo aus wir mit der Ju-52 in Richtung Alpen geflogen sind. Die Ju-52 trägt seit mehr als 20 Jahren das Logo der Schweizer Uhrenmanufaktur und war im Jahr 2000 als Werbeträger für eine IWC-Fliegeruhr zur Weltumrundung gestartet. Meine Mission dagegen war nicht ganz so spektakulär…

Im Vorfeld der bevorstehenden IWC Gala Night, auf der die Pilot's-Watches-Kollektion 2016 vorgestellt werden sollte, durfte ich Fotoaufnahmen von den neuen Fliegeruhren für unser Magazin, Instagram und Co. produzieren. Gleichzeitig habe ich viel über das Thema Uhrendesign und die Anforderungen an eine Fliegeruhr gelernt; sie muss nicht nur „gut aussehen“, sondern mit starken Vibrationen und extremen Temperaturschwankungen umgehen können. Außerdem muss sie zu jeder Zeit schnell und unmissverständlich ablesbar sein.

Was war dein verrücktestes Fotoshooting?

Nach einem einmaligen Rundflug durch die Schweizer Alpen, ging es für mich am Abend auf die IWC Gala Night. Mit wem ich dort alles Selfies gemacht habe, das erzähle ich dir beim nächsten Mal. Doch nun bist du an der Reihe. Jetzt erzählst du mir erstmal, was dein verrücktestes Fotoshooting war bzw. wie dein verrücktestes Instagram-Bild entstanden ist. Ich bin gespannt!